QR Codes generieren

QR Codes generieren

Was ist ein QR Code? Der QR-Code ist ein 2D Code der gedacht ist zum Abscannen mit mobilen Endgeräten. Man braucht also immer einen QR-Generator (zum Erzeugen des Codes) und einen QR-Reader oder auch Barcodescanner (zum lesen und decodieren des Codes). Der QR-Code wurde im Jahre 1994 von einer japanischen Firma entwickelt - ursprünglich für die Automobilproduktion.

QR steht dabei für Quick Response (aus dem Engl. zu deutsch: "schnelle Antwort") Der QR-Code besteht aus einer Matrix in quadratischer Form und der wiederum besteht aus schwarzen und weißen Punkten. Diese stellen die zuvor kodierten Daten binär dar. In drei der vier Ecken des Quadrats gibt eine spezielle Markierung die Orientierung vor. Die Symbolelemente sind Quadrate, von denen sich mindestens 21×21 und maximal 177×177 Elemente im Symbol befinden. Im QR-Code werden die Daten noch durch einen fehlerkorrigierenden Code geschützt. Dadurch werden Verluste des Codes toleriert, so dass er noch dekodiert werden kann. Einige ältere Handy-Reader haben darüber hinaus Leseprobleme mit QR-Codes ab ca. 250 Zeichen Text. In der Kürze liegt also die Würze. Die Verwendung des QR-Codes ist lizenz- und kostenfrei aber "QR Code" ist eine von DENSO WAVE INCORPORATED in Japan und anderen Ländern eingetragene Marke.

Was macht man mit einem QR Code? In diesem Code können Sie zum Beispiel Web-Adressen (URLs), Kontakte, Telefonnummern, SMS oder sonstige einfache Texte kodieren. Prinzipiell gilt: Je weniger Text, desto gut. Als maximale noch gut dekodierbare Zeichenanzahl wird häufig 160 Zeichen angegeben. Da ja heutzutage immer alles etwas schneller und platzsparender gehen soll, werden die Codes inzwischen schon sehr häufig benutzt und sind demnach weit verbreitet. Man sieht die QR-Codes überall im Internet, in Anzeigen, Zeitungen und Magazinen oder inzwischen auch auf fast allen Tickets oder sogar T-Shirts. Da inzwischen jedes moderne Smartphone einen Barcode-Scanner hat, der diese Codes abscannt und die entsprechend dekodierte Informationen oder Weiterleitung preisgibt oder weiterverarbeitet ist mit einer noch weiteren Verbreitung als bisher zu rechnen.

Wie generiere ich QR Codes? Sie können QR-Codes mit fast allen Rechnersystemen erstellen, egal ob Windows-PC, Mac, Linux, Windows Mobile, Android- oder iPhone. Als PC-Anwender: ist es sicher am einfachsten: Sie gehen demnächst auf unsere Website hier und generieren sich mit dem in Bearbeitung befindlichen QR-Widget am rechten Rand Ihren ganz individuellen QR-Codes. Es spielt wie gesagt keine Rolle ob Sie das mit einem Windows-, Mac-, Linux-PC oder Handy mit Internetbrowser tun. Sie wählen bequem aus, welche Informationen, Web-Adressen (URLs), Kontakte, Telefonnummern, SMS oder sonstigen Texte Sie mit QR verbinden wollen und lassen sich den Code bei uns kostenfrei generieren. Schnell, einfach und präzise. Es ist keine Registrierung oder die Eingabe personenbezogener Daten notwendig! Als Android-Anwender: Für Android gibt es eine kostenfreie und sehr benutzerfreundliche APP in deutscher Sprache: QR Droid. Mit ihr kann man schnell auswählen was man per QR kodieren möchte und bekommt den QR-Code ausgegeben. Den kann man sich per E-Mail zusenden lassen. Als IPhone-Anwender: Für iPhone gibt es eine ganze Menge an APPs wie z.B. das kostenpflichtige Optishare (0,79 €) oder das kostenfreie QR-Coder. In beiden Fällen soll es möglich sein von sämtlichen Informationen einen QR-Code erstellen zu lassen. Aber in APP-Store gibt es auch noch viele weitere APPs zu diesem Thema.

(MTR)

Jetzt anfragen!

Hiermit bestätige ich, das ich die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert habe (*):
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe